Reiseziele » Brescia » Sehenswürdigkeiten » Kirche der Heiligen Faustino und Giovita

KIRCHE DER HEILIGEN FAUSTINO UND GIOVITA

Kirchen in Brescia

Im Jahre 1622 bauten Antonio und Domenico Comino auf den vorherigen, demolierten, religiösen Gebäuden die jetzige Kirche, die den Schutzherren der Stadt gewidmet ist. Die Fassade mit üppigen Marmordekorationen wird als ein Meisterwerk von Bernardo Fedrighini angesehen. Das Innere ist in drei Schiffe unterteilt, mit seitlichen Kapellen und Fresken, wie u.a. die bemerkenswerten Fresken im Presbyterium von Girolamo Mengozzi Colonna und Gian Domenico Tiepolo, die die Erscheinung und das Martyrium der Heiligen Faustino und Giovita darstellen. Die in der Kirche vorhandenen Kunstwerke sind u.a. der Kreuzaltar von Vantini, das Altarbild "Die Verehrung des Kindes" von Lattanzio Gambara, der Hauptaltar mit der Urne der Heiligen Schutzherren von Giovanni und Antonio Carra (1623) und die Prozessionsfahne der Schule Santissimo di Girolamo Romanino. Im Pfarrhaus können Fresken von Tiepolo und ein Renaissance-Portal, das zum Kreuzgang des Abtes führt, bewundert werden.
http://www.turismobrescia.it/it/punto-d-interesse/chiesa-dei-santi-faustino-e-giovita

SHARE WITH:
inLombardia | Regione Lombardia