Reiseziele » Manerba del Garda » Sehenswürdigkeiten » Kirche von Santa Caterina

KIRCHE VON SANTA CATERINA

Kirchen in Manerba del Garda

Die kleine, der Verehrung der Heiligen Katherina gewidmete Kirche, die bereits 1454 beim Besuch des Bischofs Ermolao Barbaro erwähnt wurde, befindet sich im Orteil Gardoncino von Manerba. Die Gebäudeanlage ist sicherlich romanisch, obwohl einige Eingriffe der Renaissancezeit zugeschrieben werden können. Die Fassade ist eine Giebelfassade, mit zwei kleinen Fenstern, die zu den Seiten zeigen, die im XVI. Jahrhundert geöffnet wurden, und mit einer schönen Rosette aus gebranntem Ton, in der Mitte mit einer Fächerdekoration, die ovale Motive formt. Das Eingangstor, an das man über eine Reihe von Treppen gelangt, ist dagegen aus Holz und weist Profile aus weißem Stein auf, die im 16. Jahrhundert hinzugefügt wurden. Das Innere der Kirche ist gewölbt und mit einer einzigen Aula ausgestattet. Unter den Dekorationen sind sicherlich einige Fresken an der rechten, der Fassade gegenüberliegenden Wand sehr bemerkenswert. Diese stellen den gekreuzigten Christus dar, zusammen mit der Muttergottes, dem Heiligen Johannes und dem Heiligen Antonius Abbas. Die charakterisierende Besonderheit ist der spürbare, ausgeprägte Realismus der Gesichter aller dargestellten Figuren und einiger ihrer Bewegungen. Hier wurde das ausgedrückt, was der an diesen Fresken arbeitende Künstler beabsichtigte, nämlich in den Gläubigen ein intensives Gefühl der emotionellen Beteiligung am dargestellten biblischen Ereignis wachzurufen. Das geschieht auch dank der klugen Verwendung der Farben und der Erlesenheit, mit der die Gesichter und die Kleidung der Figuren der Szene dargestellt wurden.

SHARE WITH:
inLombardia | Regione Lombardia