Reiseziele » Manerba del Garda » Sehenswürdigkeiten » Riserva Naturale della Rocca, del Sasso e Parco Lacuale di Manerba del Garda

RISERVA NATURALE DELLA ROCCA, DEL SASSO E PARCO LACUALE DI MANERBA DEL GARDA

Sehenswürdigkeiten in Manerba del Garda

ADDRESS
Via Rocca 20,
25080 Manerba

CONTATS
Telefono: 0365 65 98 42

WEB



INFO

Öffnungszeiten:

RISERVA NATURALE E PARCO LACUALE 

immer offen 

MUSEO E PARCO ARCHEOLOGICO

Von April bis September: Täglich, außer Dienstag, von 10 bis 18 Uhr geöffnet

Von Oktober bis März: Montag und Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Freitag von 9 bis 13 Uhr

Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Vom 22. Januar bis 4. Februar 2018 geschlossen


Die Rocca di Manerba, deren Profil sich unverkennbar am südlichen Gardasee abzeichnet, hat nun einen neuen Anstoß erhalten, um ihrer ihrer Identität in der Zukunft treu zu bleiben Ein aktueller Meilenstein, der ein Programm des Studiums und Wissens, der Erhaltung und Popularisierung eines für Geschichte und Artenvielfalt einzigartigen Gebiets unterstützen wird, das den anderen bekannten italienischen Schönheiten nichts zu neiden hat.

Um zusätzlich zu den historischen und archäologischen auch die natürlichen und landschaftlichen Besonderheiten der Region zu erhalten und aufzuwerten, hat die Stadt Manerba in der Tat eine Reihe von Initiativen gefördert , die zur Einbeziehung dieses Bereichs (114 ha trockene Wiesen, Wälder, Wanderwege, Weinberge und Olivenhaine) in das Naturschutzgebiet “Della Rocca, del Sasso e Parco Lacuale” der Stadt Manerba del Garda geführt hat.

Zum Schutz und zur Erhaltung des Ökosystems wurden Verbote und Einschränkungen der Tätigkeiten, die unvereinbar mit einem Naturschutzgebiet sind, festgelegt, so z.B. die Jagd, bauliche Erweiterungen bereits vorhandener Gebäude, Verkehr von Kraftfahrzeugen und andere Tätigkeiten, die die natürlichen, landschaftlichen und historischarchäologischen Eigenschaften des betroffenen Gebiets beeinträchtigen und schädigen könnten. Diese Verbote und Beschränkungen, die zum größten Teil bereits in der vorherigen Verordnung der lokalen Parks mit überregionaler Bedeutung (PLIS) vorhanden waren, zielen auf das Studium und die Überwachung von Endemiten und des historischen und archäologischen Reichtums, deren Ergebnisse verbreitet werden, um die wissenschaftliche Forschung zu bereichern und das Wissen über die Gegend des Gardasees mit seinem immensen kulturellen und touristischen Potenzial zu erweitern.

Das Archäologische Museum von Valtenesi inmitten des Naturschutzgebiets ist das Zentrum der Informationen für die Besucher des Gebiets von Manerba, die etwas über die Gründe lesen wollen,

warum der Mensch - von den frühesten prähistorischen Zeiten bis zur Besetzung der mittelalterlichen Festung, die dem Ort seinen Namen “Rocca” gab - diesen wunderbaren Ort der vorgelagerten Position der Kontrolle über das Hinterland und die Gewässser des unteren Sees und eines erheblichen umweltlichen Werts besuchen und besiedeln wollte.

SHARE WITH:
inLombardia | Regione Lombardia