Reiseziele » Sirmione » Sehenswürdigkeiten » Carducci-Platz

CARDUCCI-PLATZ

Sehenswürdigkeiten in Sirmione

Der Carducci-Platz, das Wohnzimmer des Orts, war in antiken Zeiten ein Hafen, mit dem Namen Gazzarra. Hier kamen berühmte Reisende mit Dampfschiffen aus Desenzano an, die vom guten Ruf Sirmiones angezogen wurden, der sich auf den Flügeln der Verse von Catull sehr schnell über die nationalen Grenzen hinaus verbreitete. Die “liebliche Sirmio” faszinierte u.a. die Königin Margarethe, Giosuè Carducci, Ezra Pound, James Joyce und viele andere. Vor nicht so langer Zeit, in der zweiten Hälfte den 20. Jahrhunderts wurde Sirmione zu einem der Treffpunkte des internationalen Jetsets. Aber der Name der Halbinsel ist besonders mit Maria Callas verbunden: "Ich habe große Sehnsucht nach Sirmione" - vertraute sie einem Freund an, kurz vor ihrem Tod in Paris am 16. September 1977. Die berühmte Sopranistin verbrachte nämlich in Sirmione lange Zeitabschnitte und ruhte sich in der Villa ihres Ehemannes Giovanni Battista Meneghini in Sirmione aus, weit weg von den Anstrengungen ihrer intensiven künstlerischen Tätigkeit.

SHARE WITH:
inLombardia | Regione Lombardia