2: LIMONE - TREMOSINE

Limone sul Garda

Art: Mountainbiketour
Schwierigkeitsgrad: schwierig
Ausgangspunkt:

Limone sul Garda


Endpunkt:

Limone sul Garda


Karten:

1798 m 1865 m 51,6 Km 7h

Limone sul Garda

Mit dem Rad:

Der Ring, der Limone sul Garda mit dem Tremalzo Pass verbindet und entlang des Valle del Singol abermals an den See hinab führt, ist eine der bekanntesten und befahrensten Strecken des Gardasees. Aufgrund ihrer Länge und des Gesamthöhenunterschieds ist sie eher für geübte Radfahrer gedacht. Von der Seepromenade in Limone sul Garda aus (0,0 km) fahren Sie aufwärts bis Sie die Strada Gardesana Occidentale erreichen, auf der Sie nach links fahren. Nach einigen hundert Metern biegen Sie nach rechts ab und folgen dem Schild nach Tremosine sul Garda. Dabei steuern Sie auf ein ansteigendes Stück zu, das sofort einige steile und anstrengende Abschnitte sowie tolle Seepanoramen bereithält. Sie durchqueren Bassanega und Voltino (559 m ü.d.M.) und fahren zunächst nach Vesio und von dort aus in Richtung Tignale weiter. An der Kreuzung in Polzone angekommen (10,7 km, 632 m ü.d.M.), biegen Sie nach rechts ab und gelangen auf die Straße, die mit einem Hinweis auf den Tremalzo Pass auf Sie wartet. Nun fahren Sie den linken Hang des Valle di San Michele hinab bis Sie den Wildbach überqueren, hinter dem ein langer Aufstieg beginnt, der unmittelbar neben der Einsiedelei entlang führt. Der Tritt in die Pedale ist anstrengend, Sie werden jedoch durch die Schönheit der umliegenden Naturlandschaft, in der sich Wälder und Felsen erstrecken, entschädigt. Hinter der Abzweigung zur Almhütte Lorina (21,8 km, 1325 m ü.d.M.) und zum Wasserfall von Prà di Lavino gelangen Sie zuerst zur Almhütte Cà de l`Era (1330 m ü.d.M.) und dann zur Hütte Ciapa, hinter der noch drei Kurven folgen bis Sie am Rifugio Garda am Tremalzo Pass ankommen (29,2 km, 1702 m ü.d.M.). Hier muss noch ein ansteigender Abschnitt gemeistert werden, um den Bocca di Val Marza zu erreichen, wo ein Tunnel den höchsten Punkt der Route kennzeichnet (1865 m ü.d.M.). Die folgende Straße, die gemeinsam mit den Unterschlupfen, die in den Felsen gegraben sind, auf den Ersten Weltkrieg zurück geht, ist spektakulär und unterhaltsam und verläuft bergab bis sie auf die Straße trifft, die vom Valle di Bondo aufsteigt. Von hier aus folgen Sie nacheinander den Hinweisen zum Passo Nota (38,4 km, 1208 m ü.d.M.) zum Passo Bestana (1274 m ü.d.M.) und zur Berghütte Segala. Nicht weit von dieser entfernt, in der Nähe des Passo Guil, biegen Sie rechts in den Pfad 117 ein, der mit einer Reihe an technischen Wegen ins Valle del Singol führt, durch das Sie hinabfahren bis Sie wieder nach Limone sul Garda gelangen.



Anmerkungen:

Mögliches Vorhandensein von Schnee im Winter

Von natürlichem/geologischem Interesse

Von historischem/kulturellem Interesse

Panorama


Mit dem Auto:

Vom Basso Garda oder vom Alto Garda aus ist Limone über die Strada Statale Gardesana Occidentale zu erreichen.


Öffentlicher Verkehr:

Limone ist mit dem Bus (www.arriva.it) und über den See mit den Navigationsmitteln des Gardasees zu erreichen (www.navigazionelaghi.it).



Sicherheitsvorkehrungen und Verhalten:

Ausrüstung und Kleidung sollen einer Radtour und der Jahreszeit angepasst sein. Informieren Sie sich am Vortag über die Wetterbedingungen und vor Ort über die Befahrbarkeit der Route. Während der Tour bitten wir Sie, die Straßenverkehrsordnung und die natürliche Umgebung zu respektieren sowie Ihre Abfälle nicht einfach wegzuwerfen.Die beschriebenen Routen und die GPS-Tracks geben keinen Hinweis auf oder Vorwarnung vor möglichen Gefahren, und sind auch keine Anleitungen, denen während der Tour unbedingt zu folgen sind.

Notrufnummer: 112




SHARE WITH:
inLombardia | Regione Lombardia