6: MAGASA

Magasa

Art: Fußwanderung
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ausgangspunkt: Kirche der Alpini von Cima Rest (1210 m ü.M.)
Endpunkt: Kirche der Alpini von Cima Rest (1210 m ü.M.)
Karten: “100 sentieri, 100 mondi” - Offizielle Karte der Wege im Parco Alta Garda Bresciano

700 m 1950 m 10,6 Km 4 h Kirche der Alpini von Cima Rest (1210 m ü.M.)
Zu Fuß:

Der Weg beginnt einige Meter nach der Kirche der Alpini (1210 m ü. M.) auf einer zementierten Straße, die zwischen den Wiesen in nördliche Richtung führt. Der abschnittsweise steile Anstieg bis zum höchsten Punkt der Wiesen wird zuerst durch die Aussicht auf die typischen Heuschober österreich-ungarischen Ursprungs, und später durch die monumentalen jahrhundertealten Buchen versüßt.

Nach der Malga Alvezza (1265 m ü. M.) geht man weiter bis zu einer Kehre, wo man den Weg Nr. 66 nimmt und die Pfeile Richtung Bocca di Cablone und Monte Tombea (eine mögliche längere Variante, die mit dem MTB befahrbar ist) außer Acht lässt.

Der Trampelpfad steigt durch Wiesen, Birken- und Buchenwälder an, mit einer schönen Aussicht auf Magasa und die Wiesen von Denai. Nachdem man einen kleinen Bach durchwatet hat, geht man über die Waldgrenze hinaus, wo es mehrere Grashügeln und eine Wasserstelle gibt, die von oben auf einer unbefestigten Straße erreichbar ist. Man geht weiter bis zu einer Abzweigung, wo man links nach Malga Tombea (1820 m ü. M.) abbiegt und dieser vorbei weitergeht.

Ein alter, zu Militärzwecken angelegter Trampelpfad, führt uns in wenigen Minuten auf den Gipfel des Monte Tombea (1950 m ü.M.) von dem aus man eine ausgezeichnete Aussicht sowohl in Richtung Poebene als auch auf die Dolomiten von Brenta genießt. Der Rückweg führt auf derselben Route des Hinwegs.



DOWNLOAD GPS »

Anmerkungen:
Die Route weist keine besonderen technischen Schwierigkeiten auf und kann von April bis Oktober begangen werden, da in den restlichen Monaten der letzte Abschnitt verschneit sein kann. Von Monte Tombea aus genießt man eine wunderbare Aussicht über die Hochebene von Rest mit den typischen, strohbedeckten Heuschobern. Die Route kann auch mit dem Mountainbike (MTB) befahren werden.
Mit dem Auto:
Die Wiesen von Rest können sowohl von Gargnano (Abzweigung nach Magasa auf der Bundesstraße 45 bis Gardesana Occidentale), als auch von Idro (Abzweigung nach Capovalle auf der Bundesstraße 237) erreicht werden. Parkmöglichkeit bei der Kirche der Alpini (Chiesetta degli Alpini) oder bei der Schutzhütte Rest.
Öffentlicher Verkehr:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen Sie nur bis Magasa (www.arriva.it), von dort circa 40 min zu Fuß von der Kirche der Alpini von Cima Rest.



Sicherheitsvorkehrungen und Verhalten:

Ausrüstung und Kleidung sollen einer Tour und der Jahreszeit angepasst sein. Informieren Sie sich am Vortag über die Wetterbedingungen und vor Ort über die Befahrbarkeit der Route. Während der Tour bitten wir Sie, die gekennzeichneten Wege nicht zu verlassen, die Straßenverkehrsordnung und die natürliche Umgebung zu respektieren sowie Ihre Abfälle nicht einfach wegzuwerfen. Die Praktikabilität der Strecken muß nicht unbedingt mit den Indikationen übereinstimmen, die brauchen ständig und zeitgerecht verifiziert werden. Der Autor lehnt jede Verantwortung für Unfälle oder Schäden ab, die auf den vorgeschlagenen Strecken auftreten können. 

Notrufnummer: 112




SHARE WITH:
inLombardia | Regione Lombardia