OLIVENÖLE

Garda DOP-Olivenöle

Unter den von der Europäischen Gemeinschaft für renommierte Lebensmittelprodukte unseres Europas erlassenen DOP-Anerkennungen (Denominazione di Origine Protetta – Geschützte Herkunftsbezeichnung) befindet sich das Olivenöl vom Gardasee. Es hat eine antike und äußerst bekannte Tradition und wird dank des Mikroklimas des Gardasees in einer weltweit am weitesten nördlich gelegenen Breitenlage produziert. Durch diese Klimasituation werden die Olivenkulturen praktisch immun gegen Oliven-Parasiten, die für ihre Vermehrung wärmere Temperaturen benötigen. Dieses Olivenöl ist sehr kostbar, leicht, fruchtig, reich an Chlorophyll, schmackhaft und ausgleichen. Ideal zum Anrichten von Salaten, zur geschmacklichen Verfeinerung von Fisch-und Fleischgerichten, köstlich zum Frittieren.

Die organoleptischen Eigenschaften des nativen Olivenöls extra Garda DOP sind folgende:
• Farbe: Intensive bis ausgeprägte grün-goldige Farbreflexe wegen eines hohen Chlorophyllgehalts;
• Duft: Sanft und fruchtig, leicht, verschiedener Intensität mit einer Idee Süßmandel.

Das native Olivenöl des Gardasees unterliegt regelmäßigen Kontrollen durch einen Ausschuss von Experten, die bei den Herstellerfirmen Proben entnehmen und einer strengen Analyse unterziehen. Die Zertifizierung für das Garda DOP Öl erfolgt durch CSQA, eine Einrichtung des Ministeriums für Agrarpolitik.

Sensorische Analysen des nativen Olivenöls extra „Garda Bresciano” Dop
Farbe: Von grün bis gelb
Geruch : Leicht -bis mittelfruchtig
Geschmack : fruchtig mit leicht bitterer und pikanter Note, Nachgeschmack von Mandel
Säuregehalt: Nicht höher als 0,6 Gramm pro 100 g Öl

Aromatische Geruchseindrücke, die sich im nativen Olivenöl Extra „Garda Bresciano” DOP wiederfinden:
Herb - aromatische Kräuter wie Pfefferminze, Salbei, Rosmarin - Blüten – frische Blätter - Mandel - Pinienkerne - Apfel - Banane - Vanille - Tomate - Lattich - Artischocke.

inLombardia | Regione Lombardia